Erweiterung des NOW -
Inneneinrichtung wurde gefördert

Obwohl das jetzige NOW erst vor gut zwei Jahren bezogen wurde, platzt es mit monatlich weit mehr als 1000 Besuchern aus allen Nähten. Parallele Veranstaltungen, neue Gruppen und Projekte…fast unmöglich. Mit 180 zusätzlichen Quadratmetern verteilt auf drei Etagen und Keller wird sich das ändern. Sechs neue Räume, darunter ein größerer Mehrzweckraum, Computer-Schulungsraum, Kindertreff und eine größere Küche als bisher, werden den „Notstand“ beseitigen helfen. „Anfragen und Ideen gibt es genug“, sagen die beiden Projektleiterinnen Renate Iuzzolino und Monika Rogge-Czernek übereinstimmend.

Das Haus in der Burgundenstraße wird nach dem Umbau ein sehr modernes Gebäude sein. Mit einer modernen, der Wärmeschutzverordnung entsprechenden Fassade und neuen Fenstern. Innen wird es eine komplett neue Elektrik und Heizungstechnik geben.

 

Weitere Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  [9]  
link_top.pngSeitenanfang