Neues Corona-Sonderprogramm für Kultureinrichtungen und Kulturvereine

In Niedersachsen stehen jetzt für Kultureinrichtungen und Kulturvereine weitere 3,5 Millionen Euro aus dem Corona-Sondervermögen zur Verfügung. Da sich trotz der aktuellen schrittweisen Öffnung  in vielen Fällen die aufgelaufenen finanziellen Verpflichtungen nicht mehr ausgleichen lassen, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ein neues Corona-Sonderprogramm aufgelegt.

Das Programm wird vollständig über die Träger der regionalen Kulturförderung abgewickelt. Dies sind i.d.R. die Landschaften und Landschaftsverbände, in den Landkreisen und Städten BS, HE, PE, WF und SZ wird diese Aufgabe von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz wahrgenommen.

→ Mehr Informationen

„Niedersachsen dreht auf!“ – Corona-Sonderprogramm für Soloselbstständige und Kultureinrichtungen
Das Land Niedersachsen unterstützt Soloselbstständige und Kultureinrichtungen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, mit dem Sonderprogramm „Niedersachsen dreht auf“. Wegen des großen Erfolges wurde das Programm gerade neu aufgelegt. Es gibt vier verschiedene Förderlinien.

→ Mehr Informationen